BEI LICHT BETRACHTET: ERFOLG KOMMT NICHT VON UNGEFÄHR, SONDERN VON GANZ GENAU

News - Aktuelles speziell für Apotheker

Mit unserer dynamischen Archivsuche können Sie Informationen zu beliebigen Themen aus Steuern, Wirtschaft und Recht recherchieren.

24.02.2020

Zur Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen

Leistungen für gerätegestützte Krankengymnastik sind neben manueller Therapie, Krankengymnastik einzeln oder Massage – soweit sie am gleichen Behandlungstag erbracht worden sind – nur beihilfefähig, wenn sie aufgrund gesonderter Diagnosestellung erbracht worden sind. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz. mehr
18.02.2020

Weniger Ärzte ins Ausland abgewandert

Deutschland ist nach Einschätzung der Bundesregierung für in- und ausländische Ärzte ein attraktiver Standort zur Berufsausübung. Infolgedessen habe sich die Abwanderung deutscher Ärzte zwischen 2008 und 2018 kontinuierlich reduziert. mehr
11.02.2020

Mehr Praxen bedingen keinen häufigeren Arztbesuch

Deutsche gehen dreimal so oft zum Arzt wie etwa die Menschen in Schweden, durchschnittlich rund zehn mal pro Jahr. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass dies nichts mit der Anzahl von Medizinern in einem bestimmten Gebiet zu tun hat. mehr
06.02.2020

Erneut weniger Apotheken in Deutschland

Ende 2019 gab es bundesweit nur noch 19.075 Apotheken. Ihre Zahl ist im vergangenen Jahr um 348 gesunken, wie die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) berichtet. Das entspricht einem Minus von 1,8 Prozent. mehr
29.01.2020

Höhere Mindestlöhne für Beschäftigte in der Altenpflege

Am 28. Januar 2020 hat sich die Pflegekommission auf höhere Mindestlöhne für Beschäftigte in der Altenpflege geeinigt. mehr
22.01.2020

Nur jedes fünfte Rabattarzneimittel von Zuzahlung befreit

Trotz Einsparungen mit Rabattverträgen in Milliardenhöhe befreien Krankenkassen ihre Versicherten nur bei einem von fünf Rabattarzneimitteln von der Zuzahlung. Das zeigen aktuelle Berechnungen des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) zum Jahresbeginn. mehr
17.01.2020

Klagewelle aufgrund Gesetzesänderung

Das Sozialgericht Dresden leidet derzeit unter einer deutlichen Zunahme der Klageeingänge. Dabei handelt es sich um Streitigkeiten zwischen Krankenhäusern und Krankenkassen über die Vergütung von stationären Aufenthalten der bei den Krankenkassen gesetzlich versicherten Patienten. mehr
13.01.2020

Tätigkeit als ärztliche Beraterin für den MDK

Das Sozialgericht Münster hat mit einem noch nicht rechtskräftigen Urteil festgestellt, dass für die Tätigkeit einer Ärztin, die aufgrund jährlich abgeschlossener Honorarverträge für den MDK sozialmedizinische Beratungsaufgaben übernommen hatte, Beiträge zur Sozialversicherung zu entrichten sind. mehr
07.01.2020

Zahnärztliche Existenzgründung und Investitionen

Die Übernahme von Einzelpraxen ist die häufigste Form zahnärztlicher Existenzgründung. Dies ist ein zentrales Ergebnis des aktuellen InvestMonitors Zahnarztpraxis des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ). mehr
17.12.2019

Monatliche Umsatzbeteiligungen führen zu höherem Elterngeld

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat die Rechte von Müttern gestärkt, die neben ihrem Angestelltengehalt monatliche Umsatzbeteiligungen erhalten. Geklagt hatte eine angestellte Zahnärztin. mehr